News

Die Shortlist der besten Apps der Schweiz

Webmaster simsa, 15.10.2014, 0 Kommentare

Die Spannung steigt, die Gewinner stehen fest: Am 19. November 2014 werden im Aura in Zürich zum zweiten Mal die Besten Schweizer Apps gekürt.

Nun ist auch die Shortlist des Swiss Apps Award bekannt: Von insgesamt 104 eingereichten Projekten haben es in den 11 Kategorien 54 Projekte auf die Shortlist geschafft.

40 Juroren und Jurorinnen haben alle eingereichten Apps kritisch unter die Lupe genommen und dann die definitiven Gold-, Silber- und Bronze-Gewinner gekürt. Wie die Jury dabei vorgegangen ist und was es bedeutet, wenn 40 Menschen gemeinsam eine Entscheidung treffen müssen können Sie in der Onlineausgabe der Netzwoche nachlesen. 

Welche der über hundert eingereichten Projekte schlussendlich ins Rennen um den Award ins Rennen steigen, sehen Sie in dieser Shortlist.

Selbstverständlich würden wir uns sehr darüber freuen, Sie an der Award-Night vom 19. November 2014 begrüssen zu dürfen! Tickets für den Event gibt es auf dieser Website.

Simsa ist Mitorganisatorin der Best of Swiss Apps

JAZOON’14: Vergünstigte Tickets für simsa-Mitglieder

Webmaster simsa, 6.10.2014, 0 Kommentare

An der JAZOON’14  – der internationalen Konferenz der Software Community vom 21. und 22. Oktober  treffen sich Softwareentwickler für spannende Vorträge und Workshops. Dieses Jahr gibt es Vorträge u.a. über Mobileentwicklung mit Appium und Xamarin, Spring 4.1 oder Visualisierung in Javascript mit D3.

Keynotes halten Mike Milinkovich, Executive Director von Eclipse Foundation und IT-Visionär Gunter Dueck, ehemaliger CTO von IBM Deutschland.

simsa-Mitglieder erhalten  exklusiv einen Rabatt von 15% auf den regulären Ticketpreis. Bitte melden Sie sich bei der Geschäftsstelle: admin@simsa.ch

Hier finden Sie weiter Infos zur JAZOON’14

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz: Spezialangebot für simsa-Mitglieder

Webmaster simsa, 25.9.2014, 0 Kommentare

Wussten Sie, dass der Gesetzgeber auch für kleinere Firmen Vorschriften bezüglich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz erlassen hat? Erfüllt Ihr Unternehmen diese Mindestanforderungen, sollten Sie plötzlich Besuch vom Arbeitsinspektorat erhalten?

In Zusammenarbeit mit dem Branchenverband Swico hat simsa ein Spezialangebot für ihre Mitglieder ausgearbeitet. Zu Vorzugskonditionen wird der Stand Ihres Unternehmens erfasst, die notwendigen Massnahmen ausgearbeitet und dann jährlich einem Review unterzogen.

Die Branchenlösungen Arbeitssicherheit wird bereits von rund 90 Firmen aus dem Swico-Mitgliederstamm angewendet und hat sich bestens bewährt. Die Swico-Branchenlösung ist EKAS (Eidg. Koordinationskommission für Arbeitssicherheit) zertifiziert. Die Module der Branchenlösung enthalten die gesetzlichen Kontrollpunkte, nach welchen die Arbeitsinspektoren kontrollieren und sind auf das jeweilige Unternehmen angepasst.

Erfahren Sie mehr über die Branchenlösung Arbeitssicherheit. Achtung: Dieses Vorzugsangebot ist exklusiv für simsa-Mitglieder bestimmt und gilt bis 31.12.2014.

 

 

Mit simsa an die CeBIT 2015

Webmaster simsa, 15.9.2014, 0 Kommentare

ICTswitzerland und simsa organisieren zusammen mit dem Messerreisespezialisten travelXperts und offerieren simsa-Mitgliedern ein exklusives Angebot für einen Besuch an der CeBIT in Hannover.

Mit rund 4‘000 Ausstellern, 210‘000 Besuchern und Vertretenden aus 100 Ländern ist die CeBIT Hannover die weltweit bedeutendste Plattform der digitalen Wirtschaft.

Die Computermesse, die vom 16. – 20. März 2015 dauert, wird sich dieses Mal dem Thema d!conomy widmen. D!conomy steht für die unaufhaltsame Durchdringung aller Bereiche von Wirtschaft bis Gesellschaft durch die IT.

Neben den Ausstellern und Besuchern aus aller Welt werden in Hannover auch prominente Vertreter der Branche, aber auch aus Politik und Wirtschaft Vorträge halten. Zugesagt haben bereits Huawei-Geschäftsführer Guo Ping sowie der stellvertretende Nato-Generalsekretär Jamie Shea.

Profitieren Sie von unserem exklusiven Angebot und freuen Sie sich auf eine perfekt organisierte Delegationsreise, inklusive Transfer Shuttle-Service, Eintrittskarte zum Messegelände, themenspezifisch geführte Touren zu ausgewählten Ständen, Referate und Networking Lunch mit internationalen Gästen.

Für schnell Entschlossene gibt es bis zum 31. Oktober 2014  vergünstigte Frühbuchpreise. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die besten Apps der Schweiz

Administrator , 15.9.2014, 0 Kommentare

Am 19. November werden zum zweiten Mal die besten Apps der Schweiz gekürt. Die Anmeldefrist wurde heute bis zum 22. September 2014 verlängert. Reichen auch Sie Ihr Projekt ein!

Am 19. November 2014 werden zum zweiten Mal die besten Apps für Schweizer Auftraggebern oder von Schweizer Auftragnehmern prämiert. In insgesamt elf Kategorien werden die besten der besten Projekte der Schweizer App’onomy prämiert.

Die App darf nicht vor Juli 2013 veröffentlicht worden sein oder wurde seither grundlegend verändert. Informieren Sie sich noch heute über die weiteren Teilnahmebedingungen, denn die Eingabefrist für Apps wurde soeben auf den 22. September 2014 verlängert.

Die Award-Night ist natürlich bei Weitem nicht nur für jene spannend, deren App im Wettbewerb ist. Das Who is Who der Softwarebranche trifft sich in entspannter Atmosphäre und tauscht sich über die neuesten Entwicklungen der App-Szene aus.

Informieren Sie sich hier über Tickets für die Award-Night – wir freuen uns auf Sie!

Hochschule Luzern: Brandneuer Kurs in Business App Design

Webmaster simsa, 18.8.2014, 0 Kommentare

Wie nutze ich Apps für mein Unternehmen? Bringen Sie sich auf den neuesten Wissensstand!

In grossen wie in kleinen Unternehmen besteht der Wunsch sich mit dem Thema Apps auseinanderzusetzen, und zwar von der Geschäftsidee bis zu deren Umsetzung mithilfe einer App. Das Institut der Wirtschaftsinformatik der Hochschule Luzern bietet einen brandneuen und topaktuelle Weiterbildungskurs mit CAS-Diplom an:

Die Teilnehmenden des einsemestrigen CAS-Kurses werden in verschiedenen Modulen den gesamten Prozess der App-Entwicklung durchgehen und verstehen lernen. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten die Teilnehmer den Titel „Certificate of Advanced Studies Hochschule Luzern/FHZ in Business App Design“

Am 28. August 2014 finden die nächste Infoveranstaltung der Hochschule Luzern statt. Informieren Sie sich hier.

Beginn: 17. Oktober 2014
Dauer: 4.5 Monate
Unterrichtszeiten: Freitag und Samstag
Preis: CHF 7’900
Anmeldeschluss: 3. Oktober 2014
ECTS-Punkte 15
Titel nach Abschluss: Certificate of Advanced Studies Hochschule Luzern/FHZ in Business App Design
Modulinformationen: Klicken Sie hier um mehr über diese Ausbildung zu erfahren

 

 

 

 

Einladung zur IT-Beschaffungskonferenz 2014

Webmaster simsa, 14.7.2014, 0 Kommentare

Worin unterscheiden sich öffentliche von privaten IT-Beschaffungen?

150 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet: Die diesjährige IT-Beschaffungskonferenz in Bern stellt die Frage ins Zentrum, worin sich öffentliche von privaten IT-Beschaffungen unterscheiden. Es referieren unter anderem Nicholas Niggli, ehemaliger Vorsitzender der WTO-Verhandlungsrunde zum Government Procurement Agreement, Axel Butterweck, Leiter Konzerneinkauf Schweizerische Post sowie Michel Huissoud, Direktor der Eidgenössischen Finanzkontrolle.

Auch in der dritten Ausführung steht die Wissensvermittlung und der Erfahrungsaustausch zwischen Fachexperten und Praktikern von der öffentlichen Hand und aus Unternehmen im Mittelpunkt. Die Konferenz wird durch das Institut für Wirtschaftsinformatik IWI der Universität Bern, das Informatiksteuerungsorgan Bund ISB, die Schweizerische Informatikkonferenz SIK, swissICT und die Swiss Open Systems User Group /ch/open veranstaltet. Nach vielen spannenden Vorträgen am Vormittag finden am Nachmittag drei interaktive Fachsessions statt. Es besteht zudem die Möglichkeit, im Rahmen der Fachsession „Lessons Learnt von IT-Ausschreibungen“ Kurzvorträge zu erstellen und zu präsentieren.

Melden auch Sie sich noch bis zum 11. August 2014 an :

Datum: Mittwoch, 27. August 2014
Uhrzeit: 9.00 Uhr bis 16.40 Uhr
Ort: Hauptgebäude Universität Bern, Hochschulstrasse 4, Bern
Anmeldefrist: 24. August 2014
Kosten: Simsa-Mitglieder: 240 Franken,unabhängige Teilnehmer: 350 Franken
Infos und Anmeldung: www.ch-open.ch/it-beschaffungskonferenz 
 

E-Commerce 2014: Expedition zum vernetzten Kunden

Webmaster simsa, 6.6.2014, 0 Kommentare

Einladung zum simsa Late Afternoon Talk vom 25. Juni 2014,  17 bis 19 Uhr im Technopark

Der im Juni erschienene E-Commerce-Report Schweiz 2014 beschreibt die jüngsten Entwicklungen im Schweizer Onlinehandel. Das zentrale Thema ist und bleibt der Kundenzugang.  Ausländische Anbieter werden zu immer stärkeren Konkurrenz und Anbieter aus der Schweiz bemühen sich deshalb verstärkt um Nähe zum Kunden. Am LAT erläutern wir, mit welchen Mitteln das gelingt.

Dr. Andreas Schönenberger, CEO von boxalino, fokussiert mit seinem Unternehmen auf personalisierte Kundeninteraktion, basierend auf künstlicher Intelligenz und Mind Modeling. Er zeigt, wie man Big Data automatisiert nutzen kann um mit den Kunden optimal zu kommunizieren. Jeder Online-Touch-Point – landing page, search, recommendations etc. – wird dabei von der “intelligent engine” in Echtzeit personalisiert und optimiert. Damit können Kundenzufriedenheit, Verkaufsvolumen und Marge gesteigert werden.

Im dritten Beitrag bestreitet Pascal Meyer, Gründer und CEO der erfolgreichen westschweizer Live-Shopping-Plattform QoQa.ch. Er und sein Team sind ein Champion in Social-Commerce, alles dreht sich um Spass und Entertainment. Über 250’000 Personen tummeln sich in QoQas Communities, tauschen Ideen aus, entwickeln gemeinsam Produkte und mehr. „Verkaufen ist bei uns die Folge unserer guten Beziehungen“, sagt Pascal Meyer und wird dies in seinem Vortrag erklären.

Fakten und Programm:

Wann: Mittwoch, 25. Juni 2014, 17:00 – 19:00 Uhr
Wo: Technopark, Technoparkstrasse 1, Industriequartier Hard, 8005 Zürich 
16.30 Uhr Türöffnung
17.00 Uhr Begrüssung durch Claudio Dionisio, Vizepräsident simsa, und Urs Kisling, Verwaltungsrat  Datatrans AG 
17.10 – 17.40 Uhr Prof. Ralf Wölfle, FHNW über die  wichtigsten Erkenntnisse des E-Commerce-  Report 2014 
17.40 – 18.20 Uhr Dr. Andreas Schönenberger, CEO von boxalino über personalisierte Kundeninteraktion mit Big Data 
18.20 – 18.45 Uhr Pascal Meyer, Gründer und CEO von QoQa Services AGCustomer Loyalty by Social Interaction 
18.45 Uhr Fragen und Diskussion
19.00 Uhr simsa-Networking-Apero 
Kosten: Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, Anmeldung über das Onlineformular erforderlich. 
 

 

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen mit Ihnen!

 

 

Einladung zur Swico-Infoveranstaltung vom 9. Juli 2014

Webmaster simsa, 6.6.2014, 0 Kommentare

Arbeitszeiterfassung, ein gesetzliches Muss. Nur wie?

Der Unternehmensverband Swico veranstaltet eine spannende Info-Veranstaltung zum Thema Arbeitszeiterfassung in der ICT-Branche und bietet  praxistaugliche Lösungsvorschläge.

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass die Arbeitszeit von Mitarbeitenden erfasst werden muss. Gerade in der ICT-Branche werden Arbeitszeit und -ort oft flexibel gehandhabt, Arbeit und Nicht-Arbeit fliessen ineinander über. Damit ist eine präzise Erfassung der Arbeitszeit erschwert, weshalb auch oft im gegenseitigen Einvernehmen darauf verzichtet wird.

Die sogenannte Vertrauensarbeitszeit wird in der Praxis gelebt und geschätzt, ist aber nicht mit dem Arbeitsgesetz vereinbar. Vermehrte Kontrollen des Arbeitsinspektorats rücken das Thema ins Rampenlicht – und verunsichern viele Unternehmen.

Wir bieten Ihnen deshalb Informationen aus erster Hand und laden Sie herzlich ein, an unserer Veranstaltung zum Thema Arbeitszeiterfassung teilzunehmen.

Datum: Mittwoch, 9. Juli 2014

Zeit: 11.00 Uhr

Ort: Renaissance Zurich Tower Hotel, Turbinenstrasse 20, 8005 Zürich

Programm: 

Ab 10.30 Uhr Eintreffen
11.00 Uhr Aktuelle Situation und EntwicklungenDaniella Lützelschwab, Schweizerischer Arbeitgeberverband, Ressort Arbeitsmarkt und ArbeitsrechtDie spezifische Situation der ICT-BrancheChrista Hofmann, Head Regulatory Affairs SwicoUmsetzung in der Praxis – ein pragmatisches BeispielStefan Conzelmann, HR Director Hewlett Packard  Schweiz 
12.00 Uhr Fragen und Diskussionen
12.30 Uhr Stehlunch

Weitere Informationen finden Sie hier. 

Einladung zum ICT – Recht und Praxis- Seminar vom 4. September 2014

Webmaster simsa, 6.6.2014, 0 Kommentare

Wie funktioniert App Economy?

Innerhalb weniger Jahre haben sich Apps als neue Distributionsform von Software Anwendungen etabliert. Zwischen Anbietern und Nutzern stehen wenige App Stores mit entsprechend starker Marktposition. Die Wertschöpfungskette verändert sich und bedingt neue Vertragsformen.

Das Europainstitut der Universität Zürich veranstaltet ein Seminar in der Reihe “ICT-Recht und Praxis” zum Thema: Von der Applikation zur App – Neue Wertschöpfungskette – neue Verträge.

Die Teilnehmer erfahren, wie die App Economy funktioniert und welchen Einfluss sie auf Verträge für die Entwicklung, den Vertrieb und die Nutzung von Applikationen hat.

Datum: Donnerstag, 4. September 2014
Uhrzeit: 13.30 Uhr mit anschliessendem Apéro Riche ab 17.30 Uhr
Ort: Metropol
, Fraumünsterstrasse 12, 8001 Zürich
Anmeldeschluss:   Montag, 18. August 2014
Kosten: CHF 430.– inkl. Unterlagen, Pausenverpflegung und Apéro RicheCHF 380.– inkl. Unterlagen, Pausen- verpflegung und Apéro Riche für Mitglieder EIZ, SF-FS, SI, simsa, SWICO, SwissICT, ZIK

Anmeldeformulare und mehr Infos finden Sie hier

 

Unsere Partner

Netzwochesms-logo-small-footer-sweco_logo_62px_grauictswitzerland_62px_grau